Das Projekt „Anti-Blamierprogramm“ für gutes Benehmen in der Schule und im Alltag

Ziel ist es Projekte anzubieten, die die gesellschaftlichen Umgangsformen verbessern und durch Förderung der Toleranz und Akzeptanz zu einem reibungslosen und verständnisvollen interkulturellen Miteinander beitragen.

Knigge für Kids

Für Kinder - (Kernzielgruppe 4. bis 7. Klasse)

Dies umfasst 14 kindgemäß gestaltete (Lernspiele, Gruppen- und Paararbeit) Themenbereiche zur Förderung der sozialen Kompetenz und Erleichterung des Schulalltags.



"Knigge ist mehr als nur Tischmanieren!"

Anti Blamier Programm

Themenbeispiele    

„Mach den Anfang bei dir selbst, damit du nicht alleine bleibst“,

„Schulbank drücken ohne Stress“,

„Von coolen Klamotten und klug gewählter Kleidung“,

„Auf der Straße der Höflichkeit“,

„Menschen gegeneinander – wie daraus wieder ein Miteinander wird“.

Knigge in der Schule
Umgangsformen im Unterricht

In allen Altersstufen erhalten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer nach Abschluss des Programms das Zertifikat „Zeitgemäße Umgangsformen“ des ADTV e.V.

 

Ausgewählte Themen eignen sich auch hervorragend für Projekttage oder -wochen.


Knigge für Kinder
Jahreszertifikat Anti-Blamier-Programm

Jährliche Supervison für garantierte Qualität!

 

Das Anti-Blamier-Programm ist eine geschützte Marke des Swinging World e. V. für den Allgemeinen Deutschen Tanzlehrerverband (ADTV) e. V.

Der ADTV ist außerschulischer Kooperationspartner in bereits 14 Bundesländern und schätzt die hohe Qualifikation der ADTV- geprüften Tanzlehrerinnen und Tanzlehrer.

Um eine höchstmögliche Qualitätssicherung zu garantieren, werden nur die Mitglieder für die Vermittlung dieses Programms zertifiziert, die mehrere spezielle Intensiv-Seminare absolviert haben.  

Alle Coaches werden von Inge Wolff, der Präsidentin des AUI (Arbeitskreis Umgangsformen International) geschult.